Rechtshinweise  

   

Login Form  

   

Home

Home

 

Schnuppertraining des ASV Renchen

 

Auf Einladung des Jugendsportwarts Heiko Schrempp waren letzte Woche 20 Kindergartenkinder und 2 Erzieherinnen bei einem Schnuppertraining im Ringen zu Gast.

Die Trainer Marco Schmidt und Thomas Walz stellten sich die Jugendringer Timo Heinrichs, Peer Delguedre und Niclas Schrempp vor.

Sie erklärten, dass es sich nicht primär um einen Kampf Mann gegen Mann geht, sondern dass viel mehr damit verbunden ist.

Es handelt sich beim Ringen um eine Ganzkörpersportart, die vor allem Geschicklichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer voraussetzt.

Ringen ist sowohl eine Mannschaftssportart als auch eine Einzelsportart und erfordert von jedem auch enormen Teamgeist.

Bei allem soll jedoch der Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen.

Nach dem Aufwärmen mit verschiedenen Spielen und einfachen Übungen wie Rolle vorwärts und rückwärts wurde nach einer anstrengen Stunde eine kurze Trinkpause eingelegt.

Frisch gestärkt ging es weiter mit einer kleinen Griffschule und es wurde von den Ringos gezeigt, wie man seinen Gegner auf’s Kreuz legen kann.

Nach weiteren Geschicklichkeitsspielen ging das kurzweilige Schnuppertraining bereits dem Ende entgegen.

Den freudigen Gesichtern der Kindergartenkinder war zu entnehmen, dass es allen viel Spaß gemacht hat.

Zum Abschluss bekam jedes Kind als Andenken eine Goldmedaille von den Trainern überreicht.

Wer beim ASV Renchen mitmachen möchte, schaut einfach mal bei einem Training jeweils am Donnerstag von 17.00 -18.00 Uhr in der Grimmelshausenhalle vorbei.

Trainer Marco Schmidt bietet ein abwechslungsreiches interessantes Programm mit Spielen Gymnastik und Grifftechniken.

WP 20170208 033

 

 

 

Grimmelshausenturnier des ASV Renchen ein voller Erfolg

 

Nach einem Jahr Pause war das Grimmelshausenturnier in Renchen ein hervorragender Neustart für den Gastgeber.

Der 1. Vorstand Ralf König und Bürgermeister Bernd Siefermann konnten insgesamt 140 Jugendringer begrüßen, wobei ein Teilnehmer aus dem belgischen Roeselar den weitesten Anreiseweg hatte.

Außerdem konnten noch Gäste aus dem elsässischen Verbandsgebiet, aus Pirmasens, Schramberg, Fellbach und Kirrlach sowie aus dem gesamten südbadischen Verband begrüßt werden.

Vorstand Ralf König wies in seiner Eröffnungsansprache nochmals auf den Neubeginn mit einer Bambinigruppe hin, während der neu gewählte Bürgermeister Bernd Siefermann das Turnier eröffnete.

Unter den Gästen weilte auch der Südbadische Verbandspräsident und ehemalige Ringerweltmeister Martin Knosp.

Bis in die späten Nachmittagsstunden wuselte es nur so in der Grimmelshausenhalle. Dass bei manchen jungen Ringern Tränen der Enttäuschung flossen war ein Zeichen des Ehrgeizes und auch wenn einmal die Sanitäter zur Behandlung auf die Matte mussten, war festzustellen, dass sich niemand ernsthaft verletzt hatte und alle gesund den Heimweg antreten konnten.

Die Kämpfe der E, D und C-Jugend standen teilweise auf hohem Niveau und nach insgesamt 258 Kämpfen standen alle Sieger und Platzierten fest.

Dass die Trauben in diesem Turnier sehr hoch hängen, mussten auch die Teilnehmer des ASV Renchen erfahren.

Timo Heinrichs und Peer Delguedre erreichten den 4. Platz, während sich Richard Wiegel mit dem 5. bzw. Niclas Schrempp mit dem 6. Platz zufrieden geben mussten.

Die Mannschaftswertung gewann der ASV Urloffen vor dem KSV Hofstetten und der RG Lahr.

Insgesamt war es ein hervorragend organisiertes Turnier vom ASV Renchen und man war sich unter den Teilnehmern einig, nächstes Jahr wieder nach Renchen zu kommen.

PB060027

   

Kalender  

<<  Februar 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728